Informationen zum Schulumbau

März 2019 Neue Homepage:

Beide Realschulen gestalten eine komplett neue Homepage im modernen Design. Die eigenständigen Homepages sind so identisch aufgebaut, dass sie bei der zu Zusammenlegung problemlos zusammengeführt werden können.

Artikel: Bayerwald Echo vom 12.03.19

September 2018 Namensfindung:

Die beiden Schulen starten einen Wettbewerb unter Schülern und Lehrern, um einen neuen Namen für die gemeinsame Realschule zu finden.   

August 2017 Gemeinsame Schulleitung:

Die Schulstiftung ernennt Herrn Realschuldirektor Josef Maier, bisher Leiter der Maristen-Realschule, zum gemeinsamen Schulleiter beider Chamer Realschulen. Beide Schulen sind bis zur Fusion noch eigenständig, arbeiten nun aber verstärkt zusammen.

März 2017 Sieger des Wettbewerbs:

Eine Fachjury aus den Bereichen Kirche, Schule und Bauplanung bestimmt die Sieger des Architektenwettbewerbs. Das Architekturbüro Schnabel und Partner aus Bad Kötzting, dessen Entwurf den 2. Platz des Wettbewerbs belegte, bekommt den Auftrag, die neue Schule zu planen.

Dezember 2016 Start des Architektenwettbewerbs:

Die Schulstiftung startet einen Architektenwettbewerb zum Neubau der Schule. 16 Architekturbüros werden eingeladen, sich am Wettbewerb zu beteiligen.

Mai 2016 Erhalt des Studienheims:

Nach einer Machbarkeitsstudie wird der Beschluss gefasst, das mittlerweile denkmalgeschützte Studienheim St. Josef in das neue Schulgebäude zu integrieren. Es soll saniert und erweitert werden, sodass genügend Platz für etwa 700 Schülerinnen und Schüler vorhanden ist.

Juli 2015 Bekanntgabe der Fusion:

Die Schulstiftung der Diözese Regensburg verkündet ihre Pläne, die beiden Chamer Realschulen in einigen Jahren zu einer gemeinsamen, koedukativen Realschule zu vereinen. Ein neues Schulgebäude soll auf dem Gelände der Maristen-Realschule am Schulberg entstehen.