PET-Test

von Kraus-Preischl Sabine

Gerhardinger und Maristen waren ausgezeichnet

11 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen der Gerhardinger- und Maristen-Realschule stellten sich dem „Preliminary English Test“ (PET)

Viele Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen der Bayerischen Realschulen nehmen an diesem Test teil. Er kostet 92 € und kann alljährlich an einigen Realschulen Bayerns an zwei Samstagen abgelegt werden. Die Prüfungen fanden in diesem Jahr im März statt. Der Test wird auf der ganzen Welt zum gleich Zeitpunkt und in der gleichen Form abgehalten. Die Teilnehmer werden geprüft im „reading“ (Textverständnis), „writing“ (schriftlicher Ausdruck, Grammatik) und „listening“ (Hörverständnis). Darüber hinaus müssen sie sich einer ca. 15-minütigen mündlichen Prüfung unterziehen.

Als Ergebnis winkt dann ein international anerkanntes und lebenslang gültiges Diplom des Cambridge Institutes, einer Einrichtung der Cambridge University. Dieses Diplom bescheinigt die Kenntnisse der englischen Sprache auf der Stufe B1 des Europarates. Bereits zum 16. Mal war die Chamer Gerhardinger Realschule Prüfungsort für Schülerinnen der eigenen Realschule, heuer auch wieder mit Teilnehmern der Maristen Realschule.

Auch in diesem Jahr nahmen wieder einige Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen am PET teil. Davon durfte Schulleiter Josef Maier und Englischlehrer Sven Plötz den meisten zur bestandenen Prüfung gratulieren. Besonders erfolgreich waren in diesem Jahr eine Schülerin und ein Schüler beiden Schulen, die mit mehr als 98 % bzw. 94 % aller erreichbaren Punkte auf ihrem Diplom den Zusatz „pass with distinction“ (bestanden mit Auszeichnung) stehen haben und damit auch bescheinigt bekommen, dass ihre Englischkenntnisse dem Level B2 entsprechen:

Christina Müller und Georg Zeintl