Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31  

Letzte Änderung
12.12.2018 20:50
Sitemap & Druckversion

Klassentreffen

 


Großes Wiedersehen nach 40 Jahren an der Gerhardinger-Realschule
Klassentreffen zusammen mit Schwester Barbara Giehl

„Weißt du noch, kannst du dich noch erinnern?“ Unglaublich viel hatten sich die Schülerinnen der ehemaligen Klasse 10 b des Entlassjahrgangs 1978 zu erzählen und so manche Geschichten und Anekdoten wurden ausgetauscht, mitten drin die damalige Klassenleiterin Sr. M. Barbara Giehl vom Orden der Armen Schulschwestern, wobei die Teilnehmerinnen bis aus Kassel und München angereist waren .

Insgesamt 52 (!) Mädchen begannen 1974 in der Klasse 7 b ihre damals noch vierstufige Realschulzeit in einer heute unvorstellbaren Klassenstärke, der Unterricht erfolgte zu 90 % durch Schulschwestern, weltliche Lehrkräfte wie Ruth Ippisch, Elisabeth Buchelt, Marianne Frank, Eva Resch, Helene Hartl-Pschorn, Heinz Guhde und Max Petzi waren die Ausnahme. 

„Da herrschten noch andere Zeiten als heute – es bestand absolute Hausschuhpflicht, die Kleidung musste hoch geschlossen und die Röcke knielang sein, Tops mit Spaghetti-Trägern waren tabu!“ 

Das Schulhaus mit allen Erweiterungsbauten wurde unter Regie von Konrektorin Romy Lankes besichtigt, ehe in der Stadtpfarrkirche St. Jakob ein gemeinsamer Gottesdienst gefeiert wurde, den Pfarrer i. R. Amberger eindrucksvoll zelebrierte.

Anschließend trafen sich die Ehemaligen im „Da Virginio“, um das Wiedersehen nach 40 Jahren bei einem gemütlichen Beisammensein gebührend zu feiern. Dabei wurde dann im Laufe des Abends sogar ein Stammtisch für ein regelmäßiges Treffen gegründet. 

Franz Summerer