November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  

Letzte Änderung
18.11.2017 19:36
Sitemap & Druckversion
top

Letzter Schultag 2012

↑ nach oben ↑

Gelungene "open-air" Veranstaltung am letzten Schultag an der Gerhardinger-Realschule
mit Besten-Ehrung -  Sauberkeitspokal - Rhythmische Sportgymnastik - Projektzertifizierung - Abschlussgottesdienst

"Da muss doch einer mit dem Petrus im Bunde sein!" Bei herrlichem Wetter konnte Schulleiter Josef Krauß von der Gerhardinger-Realschule Cham den letzten Schultag vor den großen Ferien einfach in den Pausenhof verlegen. Nach der Zeugnisverteilung durch die Klassleiter traf sich die ganze Schulfamilie bei strahlendem Wetter im Freien, wobei die Mädchen mit Schul-T-shirt (wie der Direktor) oder im Dirndl zur Veranstaltung erschienen.

Im Vorjahr wegen einer Baumaßnahme noch unumgänglich, bot sich heuer eine Wiederholung buchstäblich an. So wurden alle Klassenbesten 2011/12 mit Urkunde, Kino-Gutschein und Schreibblock bedacht, wobei Anna Plonka, Klasse 6 d, mit einem Notendurchschnitt von 1,0 als Schulbeste zusätzlich einen Buchpreis erhielt.

 

 

Die Klassenbesten im Schuljahr 2011/12

 

Klasse    Name    Durchschnittsnote

5 A    Bauer Tamara    1,56
5 B    Gruber Anna    1,44
5 B    Zollner Carina    1,44
5 C    Hausladen Susanne    1,33
5 D    Greil Anna-Lena    1,44
6 A    Prasch Theresa    1,10
6 B    Bücherl Linda    1,40
6 C    Wagner Laura    1,30
6 D    Plonka Anna    1,00
7 A    Berzl Alicia    1,38
7 A    Dendorfer Lena    1,38
7 A    Reutner Sophia    1,38
7 A    Wagner Julia    1,38
7 B    Vogl Christiane    1,46
7 C    Alt Andrea    1,62

xxxxxxxx

Klasse    Name    Durchschnittsnote

8 A    Baumeister Verena    1,23
8 A    Dietl Claudia    1,23
8 B    Schiegl Teresa    1,43
8 C    Stelzl Annalena    1,43
8 D    Frank Nadine    1,31
9 A    Simon Julia    1,08
9 B    Feldmeier Elisabeth    1,46
9 B    Luger Michaela    1,46
9 C    Steer Michaela    1,08
9 D    Wagner Katja    1,46

 

 

 




Rhythmische Sportgymnastik

  

Mit Mädchen der rhythmischen Sportgymnastik und Leitung von Rita Wutz lockerten die Ehrungen mit ihren Vorführungen perfekt auf und ernteten großen Applaus.

 

Sauberkeitspokal

Dann wurde der mit Spannung erwartete Sauberkeitspokal 2011/12 verliehen, an dem alle 24 Klassen teilgenommen hatten. In der Unterstufe bei den Jahrgangsstufen 5 bis 7 hatte die Klasse 6 d (Leitung Gerhard Salomon) mit 139 Gesamtpunkten gewonnen und freute sich über 75 Euro Prämie für die Klassenkasse. Zweiter Sieger wurde die Klasse 5 d (Leitung Eva Resch) und erhielt 50 Euro, während die Klasse 6 c den dritten Platz belegte und 25 Euro in Empfang nehmen konnte.

Bei den Jahrgangsstufen 8 bis 10 gewannen punktgleich mit jeweils 126 Gesamtpunkten die Klassen 9 d (Leitung Ulrike Leder) und 10 d (Leitung Inge Huber) und durften sich über je 75 Euro Prämie freuen, während die Klasse 10 a (Leitung Albert Degenhart) den 3. Platz belegte.

Dabei werden im Verlaufe des gesamten Schuljahres alle Klassen mehrmals unangemeldet bewertet, wobei die Jury aus zwei Lehrkräften und vier Schülerinnen besteht, die auf Tafeldienst, Blumenschmuck, Zimmerbelüftung, allgemeine Ordnung, Mülltrennung usw. achten. Auch die Bewertung durch das Hauspersonal wird mit einbezogen.

 

Abschied von Andreas Schmidl und Gerti Kraus

 

 

Projekt 9. Klassen

  

Laut Lehrplan ist für die 9.Jahrgangsstufe der Realschule die Durchführung eines Projektes verbindlich, so dass alle Schülerinnen ihre Zertifikate im Rahmen der Veranstaltung durch den Schulleiter und den Klassenleiter überreicht bekamen.

Die Klasse 9 a unter Leitung von Regina Werner hatte als Thema die Gestaltung des Schulgartens, Pausenhofs und der Klassenräume sowie der Aufenthaltsräume und der Krankenzimmer. Die Klasse 9 b thematisierte die „Organisation einer Abschlussfahrt“ z. B. Berlin, Paris, Toskana usw. unter Leitung von Reinhard Eckl, während die Klasse 9 c mit Christian Sacher „Fit für den Alltag“ als Oberthema behandelte und so z. B. das „Benehmen im Alltag“ durchleuchtete. Die Klasse 9 d hatte unter Leitung von Ulrike Leder und der Regie von Franz Summerer das mittlerweile schon zur Tradition gewordene 14-tägige Sozialprojekt „Compassion“ der Deutschen Bischofskonferenz absolviert. Dieses wurde teilweise in den Ferien und teilweise im Unterricht durchgeführt und brachte die Schülerinnen in zahlreiche Institutionen im Landkreis Cham.

 

Abschlussgottesdienst in St. Jakob

 

Nach Beendigung des letzten Schultages Teil a: weltlicher Teil gingen die Mädchen zu einem Abschlussgottesdienst besonderer Art in die Kirche St. Jakob . Stadtpfarrer Dieter Zinecker zelebrierte mit Teil b unter dem Motto „Mit Jesus in die Ferien“ eine mitreißende und ansprechende Hl. Messe, vorbereitet von Inge Huber und zahlreichen Schülerinnen. Der Zelebrant entließ die Gerhardinger-Schulfamilie mit dem Schlusssegen unter lautem Beifall in die wohlverdienten Ferien.

Franz Summerer

↑ nach oben ↑