September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Letzte Änderung
20.09.2017 18:41
Sitemap & Druckversion

Neuer TZ-Saal


Unser neuer TZ-SAAL

So endlos suchten wir umher,
wo denn für uns ein Plätzchen wär.
Zuerst waren wir im Zeichensaal,
doch da wurde uns die Hitze schon bald zur Qual.
Als Nächstes wurde der Kampf ums Klassenzimmer entfacht,
doch letztendlich verloren wir die Schlacht.
Schließlich fanden wir,
im Keller unser Quartier,
doch auch so manches Getier.
Die Renovierung hatte zwar ihren Preis,
doch es wurde sichtlich ein Erfolg,
dank Herrn Röders Fleiß.
Einen besonderen Dank sprechen wir aber unserem Schulleiter
Herrn Krauß aus
und wünschen ihm noch viel Spaß beim Kuchenschmaus.
Noch ein letztes Dankeschön geht an Frau Kraus-Preischl, unserer Lehrerin und wir wünschen ihr, dass sie hat noch weiterhin solch tolle Ideen.

©     Nicole Müller, Lena Schneider, Eva Wiesmüller


 

TZ-Projekt
Gerhardinger-Schülerinnen unterrichten Maristen-Schüler

An der Maristen-Realschule in Cham fand am 25.05.11 ein gemeinsamer TZ-Unterricht statt, der methodisch so aufgebaut war, dass die Herren von den Damen unterrichtet wurden. Drei Schülerinnen der Gerhardinger-Realschule übernahmen die Lehrerrolle – die übrigen Schülerinnen standen ihren Kameraden hilfreich zur Seite. Ziel des Unterrichts war, dass durch die zusätzliche Kontrolle möglichst fehlerfreie Arbeitsergebnisse entstanden.


Noch immer sind viele in unserer Gesellschaft der Meinung, dass Männer besser für technische Berufe geeignet sind als Frauen. Dies zeigt sich auch an der Tatsache, dass nur wenige  Mädchen den Technik-Zweig belegen.

Im Rahmen des Technisch Zeichnen/CAD-Unterrichts fand am 7. April ein gemeinsamer Unterricht der beiden Chamer Realschulen  an der Gerhardinger-Realschule statt.

Es wurden Zuordnungsaufgaben gelöst, ein Drei-Tafel-Bild eines Kegels mit verschiedenen Veränderungen auf der Zeichenplatte konstruiert und das Programm Solid Edge eingeführt. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten sehr zielstrebig, leistungsorientiert und gewissenhaft. Festzustellen war, dass die jungen Damen ihren männlichen Kollegen in nichts nachstanden und die gestellten Aufgaben problemlos lösen konnten.

Zum Abschluss fand ein gemeinsamer Eisdielenbesuch statt – selbstverständlich unter technischen Aspekten. Die Durchdringung Kugel – Kegel wurde am realen Anschauungsmaterial genau unter die Lupe genommen.

Sabine Kraus-Preischl